Schön, dass du
hier bist!

Hallo, ich bin Katha ūüôā

staatlich anerkannte Diätassistentin

und deine Ern√§hrungsexpertin f√ľr eine pflanzenbetonte Ern√§hrung

Ich bin Katha, gl√ľckliche Hundemama eines Bolonka Zwetnas namens Charly, liebende Ehefrau, leidenschaftliche Genie√üerin, ehemalige Gem√ľsehasserin und Zuckerbessene, als Sanit√§terin ausgebildete, seit ihrem siebten Lebensjahr Klavier spielende, auf vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzende, das Leben bejahende, geb√ľrtige N√ľrnbergerin.¬†

Essen hat in meinem Leben schon immer eine gro√üe Rolle gespielt. Fr√ľher war das Thema aber eher negativ besetzt. Au√üer Wei√ümehl, in Form von Nudeln, Brot, Pfannkuchen oder Geb√§ck und Zucker hat das Kind nichts essen wollen. Auch keine rote Sauce, denn die ist ja aus Tomaten; so viel wusste ich zumindest damals schon.¬†

In der Pubert√§t kamen dann unerkl√§rliche Magen-Darm-Beschwerden dazu. Ein h√§ufig stark aufgebl√§hter Bauch, Durchf√§lle und Verstopfung im Wechsel, starke Oberbauchschmerzen. Das ging so weit, dass ich damit im Krankenhaus landete und man mir den Blinddarm entfernen wollte. Den habe ich √ľbrigens heute noch! Und da man mir nichts rausschneiden durfte und auch so keine Erkl√§rung fand, erhielt ich die Diagnosen „Reizdarm und Reizmagen“.

„Da man mir nichts rausschneiden durfte und auch so keine Erkl√§rung fand, erhielt ich die Diagnosen Reizdarm und Reizmagen.“

Wie sollte es auch anders sein, sah man mir meine Ernährung auch entsprechend an. Mit Anfang 20 wollte ich dann abnehmen und nachdem diverse Shakes und FDH nichts halfen, probierte ich es mit Low Carb. Da habe ich zum ersten Mal gelernt, dass unsere Nahrung verschiedene Bestandteile hat, die im Körper auch verschieden wirken. 

Gem√ľse mochte ich aber trotzdem nicht essen, weshalb meine Ern√§hrung dann irgendwann fast ausschlie√ülich aus K√§se, Quark, Wurst, Eiern und Fleisch bestand. Mein Reizdarm hat mich in all der Zeit begleitet. Irgendwann war ich der festen √úberzeugung, dass die h√§ufigen Schmerzen und Unannehmlichkeiten, die ich mit meinem Ged√§rm hatte, einfach normal seien. Spoiler: es ist nicht normal, Verdauungsbeschwerden zu haben!

„Es ist nicht normal Verdauungsbeschwerden zu haben!“

Trotzdem lies mich mein Interesse f√ľr Ern√§hrung nicht mehr los und so habe ich dann mit 26 Jahren beschlossen, die Ausbildung zur Di√§tassistentin zu machen. Erst hier habe ich wirklich begriffen worauf es bei einer gesunden Ern√§hrung wirklich ankommt.¬†

Nach und nach habe ich meine Ern√§hrung entsprechend umgestellt. Ich habe Wege gefunden, eine gesundheitsf√∂rderliche Ern√§hrung, zeitsparend und trotzdem lecker in meinen Alltag zu integrieren. Von der Gem√ľsehasserin und Zuckerbessenen, habe ich mich so hin zum Veggiefreak entwickelt. Und bin so ganz nebenbei meinen Reizdarm los geworden!

Meine Begeisterung f√ľr leckere, gesunde und einfach Ern√§hrung m√∂chte ich mit Planty to eat gerne an dich weiter geben.¬†

Wenn du mit mir zusammen arbeiten möchtest

Wenn du mit mir zusammen arbeiten möchtest, findest du hier meine Angebote. 

Sollte dort nichts Passendes bei sein, schreibe mir bitte eine Mail mit deinem Anliegen an hey@plantytoeat.de und wir finden gemeinsam eine passende L√∂sung f√ľr dich.¬†

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner